Effektiv Klimmzüge trainieren



Jeder der sich wünscht ein wenig breiter zu werden, der muss auf jeden Fall Klimmzüge trainieren, denn diese sind die unumstritten beste Übung, um den Latissimus zum Wachsen anzuregen. Der Latissimus ist der seitliche Rückenmuskel, welcher, wenn er stark ausgeprägt ist, für den “V-Look” verantwortlich ist. Klimmzüge lassen sich auch sehr gut in das Krafttraining für zu Hause integrieren, denn man benötigt lediglich eine Stange an der man sich hochziehen kann.
Einfach Klimmzüge trainieren und stärker werden

Klimmzüge mit weitem Griff oder doch lieber mit engem?

Das wird wohl eine Frage sein, die sich viele Trainierende stellen werden. Man kann sich für den weiten Obergriff entscheiden. Hierbei greift man die Stange sehr weit, sogar noch gut 10-20cm weiter als Schulterbreite. Die Handrücken zeigen zu einem. In dem Video kann man eine sehr gute Ausführung sehen, in der man auch erkennt, das überhaupt kein Schwung aus den Beinen mitgenommen wird. Dies macht das Training sehr effektiv.

Auf der anderen Seite hingegen gibt es viele Anhänger der engen Klimmzüge im Untergriff. Hier zeigen die Handflächen zu einem anstatt dem Handrücken. Zudem sind beide Hände bis auf wenige Zentimeter sehr nah aneinander. Ich persönlich bevorzuge diese Variante, da sie den Muskel in der untersten Position viel mehr dehnt und der Bizeps zudem stärker mitbelastet wird. Nachdem man einige saubere Wiederholungen durchgeführt hat wird man den Latissimus schon sehr stark spühren :)
Hier ein Video zu dieser Ausführung:

In dem Video sieht man deutlich, dass er nicht bis nach ganz unten geht. Meiner Meinung nach wird an der untersten Stelle der Latissimus am meisten gedehnt und gefordert, deshalb gehe ich so weit runter bis meine Arme komplett gestreckt sind. Dadurch werden die Klimmzüge schwerer, Anfänger könnten dies auslassen, damit sie mehr Wiederholungen schaffen, jedoch ist es sinnvoll, dass man seine Technik dann im Verlauf der Zeit anpasst um schließlich den kompletten Bewegungsablauf durchzuführen.

Wiederholungszahlen
Wer Klimmzüge trainieren will, sollte auf jeden Fall versuchen in einen Wiederholungsbereich von 8-15 zu kommen, da dieser Bereich die größten Wachstumsreize im Latissimus auslöst. Natürlich wird wohl kaum einer direkt 8 Wiederholungen schaffen, wenn er ein Neueinsteiger ist, aber es gilt, dass man versucht sich auf diese Zahl hin zu steigern. Eine gute Möglichkeit, um seine Kraft in dieser Übung und auch in nahezu allen anderen enorm zu steigern, ist das sogenannte Cluster Training.

Fazit

Klimmzüge sind eine hervorragende Übung um eine starke und vor allem breite Rückenmuskulatur aufzubauen. Jeder der sie nicht in seinem Krafttraining eingebaut hat, sollte nochmal stark darüber nachdenken, denn es lohnt sich wirklich. Sollte man eine der beiden oben aufgeführten Varianten bevorzugen, so ist es dennoch ratsam, die andere Variante nicht komplett zu vernachlässigen, denn Abwechslung bringt oftmals neue Reize. Letzten Endes ist es rein subjektiv, welche Variante man ausführt, denn bei richtiger Ausführung sollten beide das gleiche Ergebnis liefern: Wachstum!

Incoming search terms:

  • klimmzüge zuhause effektiv
Dieser Beitrag wurde unter Krafttraining abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten auf Effektiv Klimmzüge trainieren

  1. Darko sagt:

    Super Seite, sehr informativ und schoen gemacht.

  2. Bastian sagt:

    Ich war heute Morgen bereits auf der Seite vom Buero aus, jetzt hier von meinem Netbook ist das Layout aber irgendwie kaputt. Leider keine Ahnung, welcher Browser auf meinem Netbook installiert ist.

    • krafttraining sagt:

      Hallo! das Layout ist noch recht neu, mir selbst sind noch keine Fehler vom Design aufgefallen. Danke für dein Kommentar, ich werde das nochmal überprüfen.

  3. Dominik sagt:

    Da ich grosser Facebook Freak bin, meine Frage: Gibt es eine Facebook Fan Page?

    • krafttraining sagt:

      Hi, nein die gibt es noch nicht!
      Wenn noch mehr interesse besteht dann wird es wohl bald eine geben :) ….. dieser Blog ist aber noch recht neu und ich habe noch nicht viel unternommen um ihn den Massen zugänglicher zu machen.
      LG

  4. Pingback: jfd98ayhcim

Hinterlasse einen Kommentar zu krafttraining Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>


5 × drei =